DIE TRAURIGKEIT DER LÖWEN

Lena klingelt eines späten Juniabends an Matthias‘ Haustür, weil sie sich bei Reno-vierungsarbeiten in ihrem in der Nähe liegenden Haus ausgesperrt hat. Sie platzt in ein beschauliches, aber langweiliges Junggesellenidyll, in dem er sich nach seiner Ehe-scheidung eingerichtet hat. Auch er, der durchaus an Liebe auf die ersten Blicke glaubt, sucht eigentlich keine Beziehung, weil er sich momentan für bindungsunfähig hält.

 

Es braucht nur wenige Tage, dann werden aus den Flirtenden, beide im Tierkreiszeichen des Löwen geboren, Verliebte und schließlich ein Paar, das sich einander mit Haut und Haaren verschreibt, sich indes anfangs vor der Außenwelt verbirgt, u. a. weil Lenas Zwillinge nichts von der Affäre erfahren sollen. Die beiden 12-Jährigen, Julia und Jonas, leiden  noch unter der Trennung der Eltern und lehnen einen neuen Gefährten der Mutter kategorisch ab.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Solberg